NTB

NTB North Sea Terminal Bremerhaven GmbH & Co


Kurzportrait


Mitte 1998 wurde das zweite Bremerhavener Containerumschlagunternehmen North Sea Terminal Bremerhaven GmbH & Co. (NTB) von den drei Gründungsgesellschaftern BLG Container GmbH, Maersk Deutschland GmbH und Sealand Service Inc. ins Leben gerufen. Inzwischen werden die Anteile zu gleichen Teilen von dem Gemeinschaftsunternehmen der BLG und Eurokai „Eurogate GmbH & Co. KGaA, KG“ und von „APM Terminals Deutschland Holding GmbH“, der deutschen Tochter des global agierenden Terminalbetreibers APM Terminals International, einem Teil der A.P.Möller-Maersk Gruppe, gehalten. „Eurogate“ ist in Europa an 10 Standorten vertreten, „APM Terminals“ betreibt global ca. 50 Containerterminals, alleine 12 davon in Nordamerika.

Bereits im April 1999 wurde das erste Containerschiff an der NTB-eigenen Kaje im CT III innerhalb des Containerterminals "Wilhelm Kaisen" abgefertigt. Der neue "Terminal Operator" erlebte einen einzigartigen geschäftlichen Aufschwung. So wurden im 9-monatigem Rumpfjahr der Geschäftsaufnahme immerhin schon 538.382 Containereinheiten (TEU) umgeschlagen. Es folgte eine enorme Steigerung ab 2011 auf über 3,0 Mio. TEU.

NTB verfügt heute über ca. 1.087,000 m² Containerabstellfläche und über 6 Liegeplätze für Großschiffe. Der Containerumschlag wird mit 18 Super-Post-Panmax Containerbrücken durchgeführt. Die extrem schnellen und leistungsfähigen Containerbrücken sind mit einer Reichweite der Ausleger von 62,5 m in der Lage, noch den äußersten von 23 Containern nebeneinander an Deck der  neuen Containerschiffsriesen der „Triple-E“-Klasse zu laden oder zu löschen. Der Oberflächentransport im Gelände erfolgt mit modernen diesel-elektrischen 4-hoch Van Carriern; Fahrzeuge, die noch über 4 übereinander gestellte Container fahren können. Mit der modernsten und effizientesten Terminal IT (Navis SPARCS/EXPRESS), die derzeit global verfügbar ist, wird eine der höchsten Container-Umschlag-Produktivitäten am Nordkontinent erreicht. NTB gehört inzwischen zu den weltweit größten Umschlagplätzen von Kühlcontainern. Über 740 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertigen wöchentlich ca. 45 Schiffe an den NTB Anlagen ab.

Zusätzlich zu den bei NTB inzwischen geschaffenen mehr als 740 neuen Beschäftigungsverhältnissen ist noch eine große Zahl direkt von NTB Aktivitäten abhängigen Arbeitsplätzen in Bremerhaven entstanden. So arbeiten u.a. ca. 75 GHB Mitarbeiter in der Schiffsabfertigung. Von der Firma SWOP GmbH werden bei NTB dauerhaft etwa 50 Personen für das Laschen und Entlaschen der Deckscontainer eingesetzt. Für Reparatur und Wartung der Großgeräte und für die Betreuung der bei NTB umgeschlagenen Kühlcontainer sind täglich mehr als 75 Techniker und Elektriker von externen Firmen im Einsatz. Hinzu kommen noch etliche weitere neue Arbeitsplätze für Menschen, die z. B. bei NTB den Winterdienst versehen, Wach- und Kontrolldienste leisten, Kleinreparaturen an Hilfsgeräten durchführen, Flächenmarkierungen erneuern und erhalten sowie andere im Zusammenhang mit dem Containerumschlag stehende Tätigkeiten durchführen bzw. weitere für einen effizienten Umschlag erforderliche Hilfsmittel nach NTB Vorgaben herstellen.

Insgesamt sind statt der ursprünglich einmal angenommen Zahl von 176 neuen Beschäftigungs-verhältnissen innerhalb der ersten zehn Jahre seit Gründung von NTB (North Sea Terminal Bremerhaven GmbH & Co.) nachweislich bereits mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze (740 NTB plus ca. 350 externe) in Bremerhaven entstanden. Hinzu kommt noch eine größere Anzahl von nicht mit den Tätigkeiten von NTB verbundenen Arbeitsplätzen.

background